Skip to main content

Suche

Beiträge die mit NazisRaus getaggt sind


 
"Nazis Rein" fordert der Spiegel. In einer solchen Welt wäre ich aber tot. Also habe ich entschieden, nicht mehr mit dem Spiegel zusammen zu arbeiten, nachdem sie Interviews, Fotos und Videos von mir hatten. #NazisRaus #NazisRein
https://www.youtube.com/watch?v=ercW3xjPeLk

YouTube: Nazis rein!? Sicher nicht! (Enno Lenze)


 

Faschisten marschieren in Gedenken an Bombardierung durch Alliierte


Getrauert wird vorgeblich um die „Opfer der Bombardierung“ Magdeburgs im Zweiten Weltkrieg, also des schweren Luftangriffs der Alliierten. Doch die Teilnehmer, unter denen auch bekannte Köpfe der NPD und der Partei Die Rechte sind, haben noch ein anderes Ziel: eine andere Version der Geschichte in die Köpfe zu bringen. Statt der 2.500 tatsächlich belegten Opfer des Angriffs zu gedenken, wollen sie eine deutlich übertriebene Schätzung von 16.000 Toten in Umlauf bringen.

Erfolgreich waren sie damit vor allem in Dresden, aber auch in Magdeburg, wo sie an die bereits während des Kalten Krieges politisch instrumentalisierte und in den Köpfen noch vorhandene kollektive Erinnerung anknüpften. Versammlungen zu den Jahrestagen der Bombardierungen gehören zu den festen Terminen im Kalender von Rechtsextremen.

#Faschismus #StopFascism #NoFascism #NoNationalism #NeverAgain #NazisRaus #NoPatriotism #News #Fackelmarsch #Opfermythos #Pegida #Magida #AfD #NoAfD #NoNZS #NoNazis #Politik #Deutschland
Wie Pegida die Tradition der NPD fortführt

 
Soziale Medien wirken als Turbolader der politischen Debatte – mit teils verheerenden Folgen für den Diskurs. Abgeordnete klagen über Aggressivität im Netz, viele spüren die Überforderung durch die Dauer-Echtzeitkommunikation. Liegt die Lösung in einer neuen Enthaltsamkeit?
#Habeck #Kretzschmar #NazisRaus: Die Twitter-Republik

 
Na tolle Scheiße. Die sächsische AfD-Fraktion nutzt eines meiner Bilder, die ich auf Flickr unter CC-Lizenz habe.🤬

Dabei verstößt sie gegen die Lizenzbedingungen.

Was mache ich jetzt am besten?

https://www.flickr.com/photos/fbausch/5672771661/

https://afd-fraktion-sachsen.de/presse/pressemitteilungen/linksextremisten-endlich-geldhahn-zudrehen-und-verbieten.html

 

Zur Kontroverse um Takis Würgers Roman «Stella»


Takis Würger geht den umgekehrten Weg. Er bringt journalistische Verfahren ein in die Belletristik, er schreibt, was Journalisten eine gut lesbare Geschichte nennen, erzählt szenisch und fast ohne Adjektive, mit gut konturierten Figuren, wie man es in den Journalistenschulen lernt. Und er scheitert damit zwangsläufig an den Genre-Erwartungen eines Romans. Jedenfalls war sich die Literaturkritik in den vergangenen Tagen selten so einig.

Doch Weltliteratur schafft, was Würger in seinem Roman eben nicht gelingt: Ambivalenzen aufzuzeigen statt allzu gefällige Eindeutigkeit. Literatur lässt ihre Leser erschüttert und mit Fragen zurück, statt gut unterhalten und scheinbar aufgeklärt.

Vielleicht hätte Herr Würger das Thema doch sein lassen sollen, und sich stattdessen auf seine journalistische Arbeit beim SPIEGEL konzentrieren sollen. So ist er nunmehr in ein gewaltiges Fettnäpfchen getreten.

#Literatur #Literature #TakisWürger #Würger #Stella #NazisRaus #NoNZS #NoNazis #NoFascism #NoNationalism #NoPatriotism #Kultur #Erinnerungskultur #Deutschland #news #Politik

https://www.deutschlandfunk.de/takis-wuergers-roman-stella-wo-beginnt-der-holocaust-kitsch.700.de.html?dram:article_id=438309

 

todesstrafe möglich?


na, das ist doch mal was positives! solch ein typ hat in schulen nichts verloren!
In den Videos seien der Holocaust und die Opfer in Frage gestellt worden, erklärte der Richter. Das sei für einen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes unangemessen, [...] Aufgrund seiner Geschichte habe Deutschland aber eine besondere Verantwortung. Die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik stehe aktuell im Inneren und Äußeren politisch unter besonderem Druck, dem müsse der Staat standhalten und entschlossen entgegentreten. Der Staat müsse sich auch gegen diejenigen wehren, die sich mit einem anderen Deutschland identifizierten, sagte Boyer.
und dann dazu das mimimi des missverstandenen hetzbürgers:
Die "Volkslehrer"-Videos seien von der Meinungsfreiheit gedeckt, sagt der Anwalt. Sein Mandant halte sich an das Grundgesetz und sei bei Schülern und Eltern beliebt gewesen. „Mein Mandant ist kein Verschwörungstheoretiker", sagt der Anwalt. Man sei doch kein Reichsbürger, wenn man die Wahrheit sage.
warum sollte man denn ein verschwörungsfanatiker sein, nur weil man behauptet, deutschland sei eine verschwörung der alliierten zur ausrottung des deutschen volkes und existiere gar nicht?

ich neige tatsächlich ein wenig zu der ansicht des afd-typen seitz, der auch meint, er sei durch tugendterror bedroht und bin fast soweit ihm zuzustimmen, dass wir in bestimmten fällen, wie diesem hier, gerne mal über die todesstrafe reden können müssten.

#todesstrafe #reichsbüger #nazis #nazisraus #afd #rechtsradikale #fckafd

Selbsternannter "Volkslehrer" scheitert mit Klage gegen Kündigung

Bild/Foto
Der Berliner Lehrer Nikolai N. verbreitet per Youtube Verschwörungstheorien. Seine Entlassung aus dem Schuldienst sei daher rechtens, sagt ein Gericht.
>

 
ja, das muss man immer im hinterkopf haben: diese aufrufe gegen gewalt fruchten nur bei linken. afd-anhänger lassen sich davon nicht beeindrucken.

#afd #fckafd #nazisraus #rechtsradikale #gewalt

Bild/FotoEuropa.blog (offiziell) wrote the following post Tue, 15 Jan 2019 12:51:09 +0100

Rechte Gewalt, Notwehr und Nothilfe: Danke, Antifa


#Gewalt #Notwehr #Antifa #Rechte #Gewaltmonopol #Polizei #Justiz #Politik #Gewaltlosigkeit #Nazis #NPD #AfD #Faschismus

 

Verfassungsschutz erklärt #AfD zum Prüffall


Wird aber auch echt langsam mal Zeit. Ich bin mir sicher, dass man bei der Linken nicht so lange gezögert hat, bis man begann, sie unter die Lupe zu nehmen. Nun ja, besser spät als gar nicht. Mal sehen, wie lange es dauert, bis auch die AdP hinzukommt.

#NoAfD #Deutschland #NoNZS #NoNazis #NazisRaus #News #Politik #Verfassungsschutz #Verfaschungsschutz #VS

 
Immer wieder traurig was hier so in der Nachbarschaft rumsteht. Diesmal ein Auto mit einer Schwarzen Sonne in der hinteren getönten Seitenscheibe und einem in der Kombi etwas verdächtigen Kennzeichen. #nazisRaus

 
Der linksliberalen taz wurde vor 1989 öfter von Konservativen Probleme mit der Gewaltfrage nachgesagt. Sie habe sich von linker Militanz nicht genug distanziert. Längst ist die Zeitung im Staat angekommen. Die damit verbundenen Probleme mit der Gewaltfrage teilt sie mit ihren früheren Kritikern.

Auch die taz verteidigt bestimmte Kriege, wenn vorgeblich der Schutz von Menschenrechten oder Minderheiten auf der Agenda stehen. Selbstverständlich werden in der taz Kriege verteidigt, wenn sich Grüne dabei exponieren. Doch kürzlich ging es in den Haus-Mitteilungen der Taz um die "alte Gewaltfrage".

"Die freiberufliche Journalistin Veronika Kracher, die in den vergangenen Jahren auch in der taz mehrere Beiträge veröffentlicht hat, verschickte nach dem körperlichen Angriff auf den Bremer AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz von ihrem privatem Account: 'Dass #Magnitz zusammengelatzt wurde ist übrigens die konsequente Durchführung von #NazisRaus. Abhauen werden die nicht. Die werden sich bei der größten möglichen Bedrohungssituation aber zweimal überlegen ob sie offen faschistische Politik machen. Deshalb: mit ALLEN Mitteln.'"​ Hausblog der taz

Dass Kracher mittlerweile massiven Drohungen von rechts ausgesetzt ist, wird von taz-Chefredakteur Georg Löwisch natürlich verurteilt. Doch er schreibt dazu im Hausblog:

"Wir wollen und wir werden uns nicht zu jeder Position äußern, die jemand einnimmt, der oder die schon Artikel in der taz geschrieben hat. Aber wir werden nie - niemals - die Androhung von körperlicher Gewalt akzeptieren. Weder gegenüber freiberuflichen Journalist_innen noch gegenüber Rechtsradikalen noch gegenüber Geflüchteten oder sonst irgendjemandem. Anders ausgedrückt: Wir möchten uns weder vereinnahmen lassen noch unsere Position relativieren. Das schaffen wir auch." Aus dem taz-Hausblog

Warum lädt die taz aber nicht Kracher dazu ein, ihre Position in einem Kommentar zu begründen? Dann kann, ja sollte es einen Beitrag geben, der ihre Position kritisiert. Wenn in der Taz über Menschenrechtskriege diskutiert werden kann, warum dann nicht auch über Veronika Krachers Tweet zum Umgang mit Rechten?

...

https://www.heise.de/tp/features/Gewalt-gegen-rechts-und-Twitterradikalitaet-4272645.html#Antifa #Gewalt #Rechts #Twitter

 
Der linksliberalen taz wurde vor 1989 öfter von Konservativen Probleme mit der Gewaltfrage nachgesagt. Sie habe sich von linker Militanz nicht genug distanziert. Längst ist die Zeitung im Staat angekommen. Die damit verbundenen Probleme mit der Gewaltfrage teilt sie mit ihren früheren Kritikern.

Auch die taz verteidigt bestimmte Kriege, wenn vorgeblich der Schutz von Menschenrechten oder Minderheiten auf der Agenda stehen. Selbstverständlich werden in der taz Kriege verteidigt, wenn sich Grüne dabei exponieren. Doch kürzlich ging es in den Haus-Mitteilungen der Taz um die "alte Gewaltfrage".

"Die freiberufliche Journalistin Veronika Kracher, die in den vergangenen Jahren auch in der taz mehrere Beiträge veröffentlicht hat, verschickte nach dem körperlichen Angriff auf den Bremer AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz von ihrem privatem Account: 'Dass #Magnitz zusammengelatzt wurde ist übrigens die konsequente Durchführung von #NazisRaus. Abhauen werden die nicht. Die werden sich bei der größten möglichen Bedrohungssituation aber zweimal überlegen ob sie offen faschistische Politik machen. Deshalb: mit ALLEN Mitteln.'"​ Hausblog der taz

Dass Kracher mittlerweile massiven Drohungen von rechts ausgesetzt ist, wird von taz-Chefredakteur Georg Löwisch natürlich verurteilt. Doch er schreibt dazu im Hausblog:

"Wir wollen und wir werden uns nicht zu jeder Position äußern, die jemand einnimmt, der oder die schon Artikel in der taz geschrieben hat. Aber wir werden nie - niemals - die Androhung von körperlicher Gewalt akzeptieren. Weder gegenüber freiberuflichen Journalist_innen noch gegenüber Rechtsradikalen noch gegenüber Geflüchteten oder sonst irgendjemandem. Anders ausgedrückt: Wir möchten uns weder vereinnahmen lassen noch unsere Position relativieren. Das schaffen wir auch." Aus dem taz-Hausblog

Warum lädt die taz aber nicht Kracher dazu ein, ihre Position in einem Kommentar zu begründen? Dann kann, ja sollte es einen Beitrag geben, der ihre Position kritisiert. Wenn in der Taz über Menschenrechtskriege diskutiert werden kann, warum dann nicht auch über Veronika Krachers Tweet zum Umgang mit Rechten?

...

https://www.heise.de/tp/features/Gewalt-gegen-rechts-und-Twitterradikalitaet-4272645.html #Antifa #Gewalt #Rechts #Twitter

 
Als Hashtag auf Twitter hat #nazisraus eine ungeahnte Wucht entwickelt. Doch warum eigentlich? Scheinbar fühlen sich viele angesprochen - und weisen den Vorwurf gleichzeitig empört zurück.
#nazisraus und das "Empörungsparadoxon"

 
#taz #kracher #gewalt #afd #nazis

 
AfD macht das mit #Nazisraus. Alle müssen den Saal verlassen und Abstimmgeräte abgeben, um dann den Saal ohne dieses wieder zu betreten. xDDD #noafd #riesa

 

voll die lügenpresse


die von der afd so oft beschimpfte lügenpresse wird langsam tatsächlich ihrem attribut lüge gerecht. sie verbreiten ungehemmt, ungefragt und in völliger selbstsicherheit die lügen der afd. so schnell und so umfassend sie nur können. manchmal gibts hinterher eine leise, kleine distanziereung, aber meistens nicht.

#lügenpresse #medien #fckafd #nazisraus #xenophobie #rassismus #qualitätsjournalismus

"Lügenpresse" verbreitet AfD-Version der Attacke auf Bremer AfD-Chef | Übermedien


Frank Magnitz ist brutal überfallen worden - aber er wurde offenbar weder mit einem Kantholz zusammengeschlagen, noch bewusstlos am Boden liegend getreten. Die Schilderung der AfD machten sich aber zunächst erstaunlich viele Medien zu eigen.

 
Deutschlandfunk - die Nachrichten - Unsere drei am Abend
https://www.deutschlandfunk.de/deutschlandfunk-die-nachrichten-unsere-drei-am-abend.1939.de.html?drn:news_id=964962 #NazisRaus #metoo

 
@reticuleena wenn das so weitergeht nenne ich die Mitte(tm) auch bald Nazi, ja. Der Diskurs darüber ob #nazisraus ok ist oder nicht dürfte imo gar nicht sein. Und ich mag den Spruch nichtmals.

 
RT @MitsubishiDE: ☛ Gegen jede Form von Rassismus
✅ Für mehr Respekt

#NazisRaus
#sovielkonsensdarfsein
"Ralph Ruthe" #sovielkonsensdarfsein”

Twitter: Mitsubishi Motors DE on Twitter (Mitsubishi Motors DE)


 
RT @ennopark: 1/15 Ich finde das ein sehr interessantes Phänomen, wo wir nochmal näher hinsehen sollten. Was genau stört die Mitte an "Nazis raus", wenn sie selber keine Nazis sind? https://t.co/OFhueih4ML
"Ralph Ruthe"

Twitter: Mario Sixtus 馬六 🇪🇺🇭🇰 on Twitter (Mario Sixtus 馬六 🇪🇺🇭🇰)


 
RT @sixtus: Rechtsruck ist, wenn #NazisRaus kein gesellschaftlicher Konsens mehr ist, sondern Anstoß zu einer aufgeregten Herumplapperei von selbsterklärten Mitte-Twitterern, die sich erstaunlicherweise angesprochen fühlen.

Twitter: Mario Sixtus 馬六 🇪🇺🇭🇰 on Twitter (Mario Sixtus 馬六 🇪🇺🇭🇰)


 

Zur Causa Magnitz


Magnitz, Sprecher des Landesverbandes der AfD Bremen, war am Montag in Bremen angegriffen und schwer verletzt worden. Die AfD hatte zunächst verbreitet, Magnitz sei mit einem Kantholz niedergeschlagen worden. Anschließend hätten seine Angreifer ihm gegen den Kopf getreten. Die Polizei hat diese Version des Angriffs mittlerweile entkräftet. Videoaufnahmen zeigten, wie Magnitz von hinten geschlagen wird, jedoch seien weder ein Gegenstand noch Tritte auf den Aufnahmen zu erkennen.

AfD-Chef Jörg Meuthen macht „Linksterroristen“ für den Angriff verantwortlich. Im Netz verbreitete sich der Vorwurf, das Hashtag #NazisRaus habe den Weg für die Gewalt gegen Magnitz geebnet. Zwar gehen auch die ermittelnden Behörden von einem politisch motivierten Angriff aus, gesichert ist das jedoch noch nicht.

Wir halten also fest: Magnitz hält nicht nur -wie Bernd Höcke - Kontakte zur NPD, und treibt sich auf Facebook in zwielichtigen Gruppen herum, in dem geradezu gewaltverherrlichende Bilder und rechte Propaganda verbreitet werden, nein, sein Fall wird auch noch überspitzt wiedergegeben durch führende Politiker, um gezielt Stimmung zu machen gegen einen angeblichen Linksterrorismus. und da jammern Leute einem die Ohren voll, weil man ihn tätlich angriff? Wenn wir diese Partei und ihre Handlanger noch weiter so in Schutz nehmen, blüht uns allen bald das Verderben.

#Deutschland #Magnitz #News #Politics #Sixt #Propaganda #Hetze #AfD #NoAfD #NoFascism #NoNationalism #NoPatriotism #Politik

 
"Nazis raus" hatte ZDF-Reporterin Nicole Diekmann Anfang des Jahres nicht getwittert. Und auf die Frage "Wer ist denn für Sie ein Nazi?" antwortete sie ironisch...
#nazisraus - VfL Wolfsburg und Klaus Mohrs zeigen klare Kante
#VfL #Gesellschaft #Politik

 

Zur Causa Magnitz


Magnitz, Sprecher des Landesverbandes der AfD Bremen, war am Montag in Bremen angegriffen und schwer verletzt worden. Die AfD hatte zunächst verbreitet, Magnitz sei mit einem Kantholz niedergeschlagen worden. Anschließend hätten seine Angreifer ihm gegen den Kopf getreten. Die Polizei hat diese Version des Angriffs mittlerweile entkräftet. Videoaufnahmen zeigten, wie Magnitz von hinten geschlagen wird, jedoch seien weder ein Gegenstand noch Tritte auf den Aufnahmen zu erkennen.

AfD-Chef Jörg Meuthen macht „Linksterroristen“ für den Angriff verantwortlich. Im Netz verbreitete sich der Vorwurf, das Hashtag #NazisRaus habe den Weg für die Gewalt gegen Magnitz geebnet. Zwar gehen auch die ermittelnden Behörden von einem politisch motivierten Angriff aus, gesichert ist das jedoch noch nicht.

Wir halten also fest: Magnitz hält nicht nur -wie Bernd Höcke - Kontakte zur NPD, und treibt sich auf Facebook in zwielichtigen Gruppen herum, in dem geradezu gewaltverherrlichende Bilder und rechte Propaganda verbreitet werden, nein, sein Fall wird auch noch überspitzt wiedergegeben durch führende Politiker, um gezielt Stimmung zu machen gegen einen angeblichen Linksterrorismus. und da jammern Leute einem die Ohren voll, weil man ihn tätlich angriff? Wenn wir diese Partei und ihre Handlanger noch weiter so in Schutz nehmen, blüht uns allen bald das Verderben.

#Deutschland #Magnitz #News #Politics #Sixt #Propaganda #Hetze #AfD #NoAfD #NoFascism #NoNationalism #NoPatriotism #Politik

 
aber abgesehen von der Technik hat sich nicht soviel getan...

mir ging es v.a. um den Punkt #Nazisraus

 

Flimmern. Goldene Zitronen


Flimmern, Flimmern
Irgendwann nach Sendeschluss Flimmern
Zwischen und nach Überdosen, Unanständigkeiten und Flimmern
Plötzlich der Morgenappell: Empörung aktivieren
Aufstehen, Aufstand, Anstand
Dass ein paar der hauptberuflichen Hülsenpacker
Zu einer klareren Sprache fanden
Zeigte einmal mehr ihre Ignoranz
Gegenüber dem richtigen Bildausschnitt

Der deutsche Planet bekennt, bedauert, appeliert
Lamentiert und applaudiert am liebsten unter sich
Podium? Leider schon vergeben
Doch wir hätten da noch "Tanzneger" oder "Imbissverkäufer"

Und dann fragt man sich dann doch:
Wer soll eigentlich wo raus? Raus aus wo oder rein wohin?
Rein und raus und raus wohin, wer soll eigentlich wo raus und rein wohin?


Flimmern, keine Gnade
Kurzgeschlossen Flimmern
Die besessene Maschine füttert Flimmern
Und Flimmern und Füttern
Alle schrien immer hektischer: "Es wird zu viel"
Und legten reichlich Kohlen nach und Panik setzte ein
Berauscht von dem Gefühl etwas gefühlt zu haben
Posaunten sie Pathos und entdeckten den Stolz
Und wechselten das Thema, wenn immer jemand schrie.

Dann zeigte die Flasche auf den prügelnden Minister
Die Hexenjagd der Milchgesichter
Wer in Dover dem Container lebendig entstieg
Unterschrieb noch vor Ort einen Plattenvertrag

Und dann fragt man sich dann doch:
Wer soll eigentlich wo rein? Rein nach wo und raus wohin?
Rein und raus und raus wohin, wer soll eigentlich wo raus und rein wohin?
Man fragt sich doch:
Wer soll eigentlich wo raus? Raus aus wo und rein wohin?
Raus und rein und rein und raus, da kennt sich heutzutage keiner mehr aus

Und dann war wieder alles normal real
Verrückte Kühe, Hunde, Lastwagenfahrer
Im toten Winkel marschierend vor dem Fernsehsessel
Der eingeborenen Bevölkerung

Und dann fragt man sich dann noch:
Wer soll eingentlich wo raus? Raus aus wo oder rein wohin?
Rein und raus, raus wohin? Wer soll eigentlich wo raus und rein wohin?

Was solln die #Nazisraus aus Dütschland?
Was hätte das für ein Sinn?
Die Nazis können doch net naus, denn hier jehörn se hin



 

Flimmern. Goldene Zitronen


Flimmern, Flimmern
Irgendwann nach Sendeschluss Flimmern
Zwischen und nach Überdosen, Unanständigkeiten und Flimmern
Plötzlich der Morgenappell: Empörung aktivieren
Aufstehen, Aufstand, Anstand
Dass ein paar der hauptberuflichen Hülsenpacker
Zu einer klareren Sprache fanden
Zeigte einmal mehr ihre Ignoranz
Gegenüber dem richtigen Bildausschnitt

Der deutsche Planet bekennt, bedauert, appeliert
Lamentiert und applaudiert am liebsten unter sich
Podium? Leider schon vergeben
Doch wir hätten da noch "Tanzneger" oder "Imbissverkäufer"

Und dann fragt man sich dann doch:
Wer soll eigentlich wo raus? Raus aus wo oder rein wohin?
Rein und raus und raus wohin, wer soll eigentlich wo raus und rein wohin?


Flimmern, keine Gnade
Kurzgeschlossen Flimmern
Die besessene Maschine füttert Flimmern
Und Flimmern und Füttern
Alle schrien immer hektischer: "Es wird zu viel"
Und legten reichlich Kohlen nach und Panik setzte ein
Berauscht von dem Gefühl etwas gefühlt zu haben
Posaunten sie Pathos und entdeckten den Stolz
Und wechselten das Thema, wenn immer jemand schrie.

Dann zeigte die Flasche auf den prügelnden Minister
Die Hexenjagd der Milchgesichter
Wer in Dover dem Container lebendig entstieg
Unterschrieb noch vor Ort einen Plattenvertrag

Und dann fragt man sich dann doch:
Wer soll eigentlich wo rein? Rein nach wo und raus wohin?
Rein und raus und raus wohin, wer soll eigentlich wo raus und rein wohin?
Man fragt sich doch:
Wer soll eigentlich wo raus? Raus aus wo und rein wohin?
Raus und rein und rein und raus, da kennt sich heutzutage keiner mehr aus

Und dann war wieder alles normal real
Verrückte Kühe, Hunde, Lastwagenfahrer
Im toten Winkel marschierend vor dem Fernsehsessel
Der eingeborenen Bevölkerung

Und dann fragt man sich dann noch:
Wer soll eingentlich wo raus? Raus aus wo oder rein wohin?
Rein und raus, raus wohin? Wer soll eigentlich wo raus und rein wohin?

Was solln die #Nazisraus aus Dütschland?
Was hätte das für ein Sinn?
Die Nazis können doch net naus, denn hier jehörn se hin



 

Frank Magnitz hegte selbst Gewaltfantasien gegen führende Politiker - Ironie des Schicksals


Wahrscheinlich hat Herr Magnitz von nun an wohl keine Lust mehr, ohne Begleitschutz auf der Straße herumzulaufen. Die Ironie des Schicksals, würde ich sagen. Verdient hat er es aber umso mehr. 😉

#NazisRaus #NoAfD #NoNZS #NoNazis #NoFascism #NoNaitonalism #NoPatriotism

https://www.facebook.com/100009072161576/posts/1536262250019499/

Via @Gerhard Torges
Gepostet von Frank Magnitz am Freitag, 15. Januar 2016

Facebook: Frank Magnitz (Frank)


 

Frank Magnitz hegte selbst Gewaltfantasien gegen führende Politiker - Ironie des Schicksals


Wahrscheinlich hat Herr Magnitz von nun an wohl keine Lust mehr, ohne Begleitschutz auf der Straße herumzulaufen. Die Ironie des Schicksals, würde ich sagen. Verdient hat er es aber umso mehr. 😉

#NazisRaus #NoAfD #NoNZS #NoNazis #NoFascism #NoNaitonalism #NoPatriotism

https://www.facebook.com/100009072161576/posts/1536262250019499/

Via @Gerhard Torges
Gepostet von Frank Magnitz am Freitag, 15. Januar 2016

Facebook: Frank Magnitz (Frank)


 

Reaktionen auf #Nazisraus: Gut gemeint


 
#NazisRaus #FaşizmeÖlüm

 
#NazisRaus

 
Gestern trendete #NazisRaus bei Twitter. Unzählige Personen stellten sich damit gegen Rechts. Weshalb wir hier die schönsten Anti-Nazi-Banner der Fußballgeschichte präsentieren.

 

 
#nazisraus

 
#NazisRaus

 
Ergibt sich aus unserer Vereinssatzung, unserem Leitbild, unseren Werten - aus allem, was Schalke 04 ausmacht, wofür unser Club steht. #NazisRaus #S04
FC Schalke 04 on Twitter #S04”

Twitter: FC Schalke 04 on Twitter (FC Schalke 04)


 
Ergibt sich aus unserer Vereinssatzung, unserem Leitbild, unseren Werten - aus allem, was Schalke 04 ausmacht, wofür unser Club steht. #NazisRaus #S04
FC Schalke 04 on Twitter #S04”

 

Faschisten drohen ZDF-Korrespondentin mit Mord und Vergewaltigung


Berlin - Über die ZDF-Korrespondentin Nicole Diekmann ist ein Shitstorm auf Twitter hereingebrochen. Der Grund dafür war, dass sie am 1. Januar über ihren privaten Twitter-Account den Satz: „Nazis raus!“ gepostet hatte. Ein User fragte daraufhin nach, wer denn für sie ein Nazi sei. Diekmann antwortete offensichtlich sarkastisch: „Jede/r, der/die nicht die Grünen wählt.” Das löste den Riesen-Shitstorm gegen sie aus. Anscheinend verstand nicht jeder ihre ironische Antwort. Besonders von rechter Seite kamen viele hasserfüllte Kommentare.

Wie beschrieben waren es anfangs vor allem Beleidigungen und dergleichen; die Tagesschau meldete über ihren Twitter-Feed, dass sie auch Drohungen im Stile der oben im Titel benannten erhielt, weswegen sie sich einige Zeit ausklinkte. So sieht halt die Realität heutzutage aus, wenn man sich gegen Faschisten positioniert und auf eine sonderdämliche Frage des Typs «Was sind denn Nazis für sie?» mit einer sarkastischen Antwort reagiert. Die Frage stellt sich nicht, und wer sowas ernsthaft fragen muss, ist doch selbst auf dem besten Weg dahin. Da gibt es keine Diskussion, mit Faschisten diskutiert man nicht.

#NazisRaus #Deutschland #News #ZDF #NoAfD #NoNationalism #NoPatriotism #NoNZS #NoNazis #Patriotism #Nationalism #Politik