Skip to main content

Suche

Beiträge die mit Hackerangriff getaggt sind


 
#Hackerangriff #Datenklau #Piraten #doxxing

 
#Hackerangriff #Datenklau #Piraten #doxxing

 
Massen-Doxxing: Datenklau möglicherweise nicht von Hacker alleine #Datenklau #Hackerangriff #Hacking #Massen-Doxxing

 

 

 
RT @sebasquez@twitter.com

Nach dem #Doxing-Fall fordern Politiker rechtliche Reformen. Für den @Verfassungsblog@twitter.com habe ich mich mit einigen relevanten Aspekten auseinandergesetzt.
#Cybercrime #ITSecurity #Hackerangriff

https://verfassungsblog.de/hack-des-it-rechts-zu-den-folgen-des-doxing-falls/

🐦🔗: https://twitter.com/sebasquez/status/1084734374065684480
Hack des IT-Rechts: Zu den Folgen des „Doxing-Falls“

 
Verschiedenes aus der heutigen Ausschusssitzung findet sich zB hier:

RT @anked@twitter.com

Sondersitzung des Digitalausschuss im #Bundestag, heute im Saal des Haushaltsausschusses, daher liegen hier überall fette Unterlagen herum. Neben Behörden wie BSI, BMI u BKA sind auch Twitter, FB, Google u GMX da, um unsere Fragen zum #Hackerangriff u #Datenklau zu beantworten.

🐦🔗: https://twitter.com/anked/status/1084845533435445252
Bild/Foto

 
Bereits im vergangenen Herbst wusste das NRW-Innenministerium von Hackerangriffen auf NRW-Politiker. Doch geschehen ist damals nichts, wie Recherchen von Westpol zeigen. #Datenklau #Hacker #Hackerangriff #Datenschutz #Westpol #Politiker #NRW

 

Trump zu StormyDaniels


"I have the biggest #GoogleCookies."

@realDonaldTrump zu @StormyDaniels

#Datenspende #Datenklau #Datendiebstahl #BTleaks #Hackerangriff #Datenleak

 
Die Opfer des Datenklaus können froh sein, daß ihnen nicht ihre #GoogleCookies
gestohlen worden sind.

#Datenspende #Datenklau #Datendiebstahl #BTleaks #Hackerangriff #Datenleak

Bild/FotoBild/Foto

 
Wenn ein Flugzeug abstürzt, wird bis ins Details geklärt, was genau los war. Alle technischen Details sind in den Artikeln zu lesen - bis hin zum Strömungsverhalten der Meere.

Wenn Daten abhanden kommen: "Ein Hacker wars!" - mehr Details versteht doch niemand!!!

#Hackerangriff

 
#Piraten #3KT #Hackerangriff #doxxing

 
NotPetya: Zurich will Schäden nicht bezahlen, weil Angriff "kriegsähnlich" war #Cyberangriff #Hackerangriff #Krypto-Trojaner #NotPetya #Verschlüsselungs-Trojaner #Versicherung

 
Massen-Doxxing: Täter hat sich wohl schon 2016 verraten #0rbit #Datenklau #Hackerangriff #Skandal

 
Grad mal wieder am schauen, ob mittlerweile mehr meiner täglich genutzten Services 2FA und Hardware Tokens wie Yubikeys/Nitrokeys anbieten. Vllt hat der "#Hackerangriff" mit den folgenden Forderungen ach 2FA und mehr Sicherheit ja doch was gebracht.

 
Die Passwörter sind geändert, der Datendieb gefasst, aber noch ist der Hacking-Skandal um deutsche Politiker nicht abgeschlossen. Im Innenausschuss fordert die Opposition besseren Schutz - und warnt vor mehr Überwachung. #Datendiebstahl #Doxing #Datenklau #Hacking #Hackerangriff #Seehofer #VonNotz #Höferlin #Innenausschuss #BSI #BKA

 
#Hackerangriff #Datenklau”

 
#Hackerangriff #Seehofer #JugendHackt #Google #Bürgerwehr #Datenklau #Cyberabwehrzentrum

 
" Wenn man nicht will, dass Menschen Opfer von Schusswaffen werden, dann muss man dafür sorgen, dass Schusswaffen nicht überall einfach verfügbar sind. Mit Daten ist das genau so." trifft es genau
♲ utzer@social.yl.ms:
#Fefe im Interview zum aktuellen #Datenreichtum der armen #Politiker-Opfer.

Er hat leider recht.
#Hackerangriff #bundestagshack
IT-Blogger Fefe zum Datenleak-Skandal: "Aus meiner Sicht ist die Politik nicht Opfer, sondern Täter"
[l]
IT-Blogger Fefe zum Datenleak-Skandal: “Aus meiner Sicht ist die Politik nicht Opfer, sondern Täter”

 
Nach Datenleak in Politik und Kultur: Verärgerung über Politiker als Motiv #Hackerangriff #BKA #Politiker #Cybersicherheit #Datenleck #Deutschland #Politik

 
Nach den Hackerangriffen hat der Bundesinnenminister angekündigt, das geplante "IT-Sicherheitsgesetz 2.0" vorzuziehen. Internetnutzer seien aber auch in der Pflicht. Zuvor erklärte der geständige Hacker seine Motive. #Sicherheit #HorstSeehofer #Bundesinnenminister #IT-Sicherheit #Hacker #Hackerangriff

 
#CumEx #BER #Bankenrettung #NSA #Korrumption #Hackerangriff

 
#Fefe im Interview zum aktuellen #Datenreichtum der armen #Politiker-Opfer.

Er hat leider recht.
#Hackerangriff #bundestagshack
IT-Blogger Fefe zum Datenleak-Skandal: “Aus meiner Sicht ist die Politik nicht Opfer, sondern Täter”

 
#Fefe im Interview zum aktuellen #Datenreichtum der armen #Politiker-Opfer.

Er hat leider recht.
#Hackerangriff #bundestagshack
IT-Blogger Fefe zum Datenleak-Skandal: “Aus meiner Sicht ist die Politik nicht Opfer, sondern Täter”

 
Ich hab gerade den Account von meinem Kollegen "gehackt".

"Hey ich hab da keinen Zugang für, wie machen wir das?"
"Kein Problem, nimm meinen Zugang, ich schreibe Dir das Passwort eben auf."

#Deutschland #Politiker im Jahr 2019.
#Hack #Hacker #Hackerangriff

 
Ich hab gerade den Account von meinem Kollegen "gehackt".

"Hey ich hab da keinen Zugang für, wie machen wir das?"
"Kein Problem, nimm meinen Zugang, ich schreibe Dir das Passwort eben auf."

#Deutschland #Politiker im Jahr 2019.
#Hack #Hacker #Hackerangriff

 
Nach dem Hackerangriff auf Politiker und Prominente hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 20-jährigen Mann aus Mittelhessen. #Hackerangriff #Deutschland #Datenklau #Hacker #Polizei #Politik

 

 
Mir bereitet es Sorge, dass nun schon zum zweiten Mal die Wohnungen von Zeugen anhand weniger (veröffentlichter) Anhaltspunkte (vage Andeutung im Chat, Denic Eintrag, Tätigkeit) durchsucht werden.

 
Schon Mitte November 2018 informierte der FDP-Abgeordnete Bernd Reuther aus Wesel die Polizei über einen Angriff auf persönliche Daten. Er widerspricht offiziellen Angaben. #DatenLeak #Hackerangriff #BerndReuther #FDP #Wesel #BSI #NRW

 
#Hackerangriff #Cybersecurity #Datenklau #servicetweet

 
#Hackerangriff #Cybersecurity #Datenklau #servicetweet

 
Operative Hektik
Ein Haufen Heise-Newsticker Links hier, die das ganze Ausmaß der operativen Hektik zeigen, die in Berlin ausbricht, weil jemand ein wenig die Prominenz gedoxxt hat.

Was ist passiert? Den ganzen Dezember über hat eine unbekannte Person auf dem gekaperten Twitter-Account @_0rbit einen "Adventskalender" gepostet, der jeden Tag wahllos gesammelte Daten zu einem Thema, einer Personengruppe enthalten hat. Niemand hat es gemerkt.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Politiker-und-Promi-Hack-Ehemaliges-Twitter-Konto-eines-YouTubers-missbraucht-4265608.html

Der Cyberclown vom BSI pullt daraufhin einen Trump und meint "Das BSI wußte schon länger vom Datenleck", und man habe Hubschraubereinsätze gestartet (i.e. das Mobile Incident Response Team losgeschickt). "Von daher gab es schon frühzeitig bestimmte Aktionen", sagte Schönbohm. Stellt sich raus, wie Trump wird auch der Cyberclown beim Lügen ertappt - in diesem Fall, weil die URLs im Adventskalender bit.ly Shortlinks waren und die bit.ly Statistiken zu solchen Links offen liegen. Man kann also sehen, daß niemand, auch nicht das BSI, diese Dinger angeklickt hat.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Hackerangriff-BSI-wusste-schon-laenger-vom-Datenleck-das-BKA-nicht-4266052.html

Diese ganze Doxxing-Aktion ist nix ungewöhnliches: Gewöhnliche Menschen hier und da müssen sich seit geraumer Zeit jeden Tag mit so was rumschlagen. Weil es diesmal aber auch Abgeordnete erwischt hat, ist operative Hektik angesagt, denn die Demokratie selbst ist in Gefahr!!11!eins!elf!! Wir haben also jetzt BSI, BKA, Verfaschungsschutz, BND und die Bundespolizei auf dem Plan, der Hackerterrorcybercyberangreifer ist also schon so gut wie gefaßt.

Außerdem sagte ausnahmsweise nicht Rainer Wendt, sondern Hans-Wilhelm Dünn:
Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland hat als Konsequenz aus dem Hackerangriff einen Ausbau der Cyber-Abwehrkapazitäten angemahnt. Ziel müsse sein, Angriffe schneller zu entdecken sowie Cyberkriminelle effektiv zu identifizieren und strafrechtlich verfolgen zu können, sagte der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats, Hans-Wilhelm Dünn. Der Vorfall zeige, wie akut und ernst die Gefahren aus dem Cyberraum seien.
Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber mir bluten die Ohren von so viel Chrome.

Wie dem auch sei, der Hubschraubereinsatz des Mobilen Incident Response Teams scheint nicht viel gebracht zu haben: Obwohl man die Hauptquartiere von Twitter und Blogspot in Deutschland stundenlang mit Cyber-Cruise Missiles beschossen hat sind die Daten immer noch im Netz. Der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar will Twitter jetzt verpflichten, alle Zahnpaste zurück in die Tube zu tun:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Massen-Doxxing-Datenschuetzer-will-Twitter-zum-Sperren-von-Links-verpflichten-4266139.html
Der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat Twitter nach der Publikation privater Infos von Politikern eine Liste mit zu löschenden Links geschickt.
Dazu brauchen wir natürlich mehr Gesetze. Und zugleich ätzen alle den Cyberclown an, denn er hat die Zahnpastatuben nicht adequat bewacht:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kritik-am-BSI-Praesidenten-im-Datendiebstahl-Skandal-waechst-4266202.html
Das BSI wird für seine Informationspolitik von vielen Seiten kritisiert. Die Bundesregierung will derweil die Sicherheitsvorgaben per Gesetz verschärfen.
Auftritt Seehofer: Bis Mittwoch ist das Ding im Kasten, dann kommt aus Bayern der finale Cyber-Rettungsschuß.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Seehofer-will-zum-Datendiebstahl-informieren-4266256.html
Seehofer rechne damit, "spätestens Mitte der Woche ausführlich zu informieren", sagte der CSU-Politiker der Süddeutschen Zeitung. Er wolle die Bevölkerung "nur mit belastbaren Fakten und nicht mit Vermutungen" informieren. "Die Öffentlichkeit wird alles erfahren, was ich weiß", sagte Seehofer der Zeitung.
Vorher würde es die Bevölkerung wahrscheinlich verunsichern - nicht, daß es viel zu wissen gäbe, bisher.

Immerhin gibt es eine präventive Festnahme und Durchsuchungen, denn die unter enormen Druck stehenden Behörden müssen irgend etwas tun um Aktivität und Kontrolle zu zeigen. Wahrscheinlich geht es aber aus wie das weihnachtliche Drohnenschießen am Fußhafen Gatwick: Man nimmt jemanden fest und dann stellt sich raus, daß die gar nix mit der Sache zu tun hatten, aber es sah gut als aus der Druck am größten war.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Politiker-und-Prominentenhack-Polizei-durchsucht-Wohnung-in-Heilbronn-4266331.html
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat am Sonntagmorgen die Wohnung eines 19 Jahre alten Mannes in Heilbronn im Zusammenhang mit dem Doxxing von privaten Informationen von Politikern und Prominenten durchsucht und dabei technisches Equipment beschlagnahmt.
Wenn das hier stimmt, dann wird die Sache wahrscheinlich sowieso auf dünne Indizien hinauslaufen:
Nach Angaben von Jan S. bei Twitter habe sich "0rbit" bei ihm nach der rechtswidrigen Veröffentlichung der Daten gemeldet. Ein Screenshot einer Unterhaltung mit dem Hacker zeige, dass "0rbit" beabsichtige, seine Rechner und weiteres technisches Equipment zu zerstören. Seinen Account beim Messenger-Dienst Telegram hätte er mittlerweile gelöscht. Über Telegram sei mit ihm bisher verschlüsselt kommuniziert worden.
#hackerangriff #hackerterrorcybercyber #neuland #cyberclown

 
#Hackerangriff

 
#Hackerangriff

 
#Hackerangriff

 

extra3


Straffällige Hacker abschieben! Und macht endlich Deutschlands Internetgrenzen dicht! #seehofer #hackerangriff #extra3 #derirrsinnderwoche #irrsinnderwocheBild/Foto

 

Cybercybercybercyber-"Datenschutzskandal"


Der sogenannte "Datenschutzskandel":

Der Herr Köhntopp bringt es wunderbarst auf den Punkt. 😁 Lesen!

Bild/FotoKristian Köhntopp wrote the following post Mon, 07 Jan 2019 11:37:09 +0100

Operative HektikEin Haufen Heise-Newsticker Links hier, die das ganze Ausmaß der operativen Hektik zeigen, die in Berlin ausbricht, weil jemand ein wenig die Prominenz gedoxxt hat.

Was ist passiert? Den ganzen Dezember über hat eine unbekannte Person auf dem gekaperten Twitter-Account @_0rbit einen "Adventskalender" gepostet, der jeden Tag wahllos gesammelte Daten zu einem Thema, einer Personengruppe enthalten hat. Niemand hat es gemerkt. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Politiker-und-Promi-Hack-Ehemaliges-Twitter-Konto-eines-YouTubers-missbraucht-4265608.html

Der Cyberclown vom BSI pullt daraufhin einen Trump und meint "Das BSI wußte schon länger vom Datenleck", und man habe Hubschraubereinsätze gestartet (i.e. das Mobile Incident Response Team losgeschickt). "Von daher gab es schon frühzeitig bestimmte Aktionen", sagte Schönbohm. Stellt sich raus, wie Trump wird auch der Cyberclown beim Lügen ertappt - in diesem Fall, weil die URLs im Adventskalender bit.ly Shortlinks waren und die bit.ly Statistiken zu solchen Links offen liegen. Man kann also sehen, daß niemand, auch nicht das BSI, diese Dinger angeklickt hat. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Hackerangriff-BSI-wusste-schon-laenger-vom-Datenleck-das-BKA-nicht-4266052.html

Diese ganze Doxxing-Aktion ist nix ungewöhnliches: Gewöhnliche Menschen hier und da müssen sich seit geraumer Zeit jeden Tag mit so was rumschlagen. Weil es diesmal aber auch Abgeordnete erwischt hat, ist operative Hektik angesagt, denn die Demokratie selbst ist in Gefahr!!11!eins!elf!! Wir haben also jetzt BSI, BKA, Verfaschungsschutz, BND und die Bundespolizei auf dem Plan, der Hackerterrorcybercyberangreifer ist also schon so gut wie gefaßt.

Außerdem sagte ausnahmsweise nicht Rainer Wendt, sondern Hans-Wilhelm Dünn:
Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland hat als Konsequenz aus dem Hackerangriff einen Ausbau der Cyber-Abwehrkapazitäten angemahnt. Ziel müsse sein, Angriffe schneller zu entdecken sowie Cyberkriminelle effektiv zu identifizieren und strafrechtlich verfolgen zu können, sagte der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats, Hans-Wilhelm Dünn. Der Vorfall zeige, wie akut und ernst die Gefahren aus dem Cyberraum seien.
Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber mir bluten die Ohren von so viel Chrome.

Wie dem auch sei, der Hubschraubereinsatz des Mobilen Incident Response Teams scheint nicht viel gebracht zu haben: Obwohl man die Hauptquartiere von Twitter und Blogspot in Deutschland stundenlang mit Cyber-Cruise Missiles beschossen hat sind die Daten immer noch im Netz. Der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar will Twitter jetzt verpflichten, alle Zahnpaste zurück in die Tube zu tun: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Massen-Doxxing-Datenschuetzer-will-Twitter-zum-Sperren-von-Links-verpflichten-4266139.html
Der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat Twitter nach der Publikation privater Infos von Politikern eine Liste mit zu löschenden Links geschickt.
Dazu brauchen wir natürlich mehr Gesetze. Und zugleich ätzen alle den Cyberclown an, denn er hat die Zahnpastatuben nicht adequat bewacht: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kritik-am-BSI-Praesidenten-im-Datendiebstahl-Skandal-waechst-4266202.html
Das BSI wird für seine Informationspolitik von vielen Seiten kritisiert. Die Bundesregierung will derweil die Sicherheitsvorgaben per Gesetz verschärfen.
Auftritt Seehofer: Bis Mittwoch ist das Ding im Kasten, dann kommt aus Bayern der finale Cyber-Rettungsschuß. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Seehofer-will-zum-Datendiebstahl-informieren-4266256.html
Seehofer rechne damit, "spätestens Mitte der Woche ausführlich zu informieren", sagte der CSU-Politiker der Süddeutschen Zeitung. Er wolle die Bevölkerung "nur mit belastbaren Fakten und nicht mit Vermutungen" informieren. "Die Öffentlichkeit wird alles erfahren, was ich weiß", sagte Seehofer der Zeitung.
Vorher würde es die Bevölkerung wahrscheinlich verunsichern - nicht, daß es viel zu wissen gäbe, bisher.

Immerhin gibt es eine präventive Festnahme und Durchsuchungen, denn die unter enormen Druck stehenden Behörden müssen irgend etwas tun um Aktivität und Kontrolle zu zeigen. Wahrscheinlich geht es aber aus wie das weihnachtliche Drohnenschießen am Fußhafen Gatwick: Man nimmt jemanden fest und dann stellt sich raus, daß die gar nix mit der Sache zu tun hatten, aber es sah gut als aus der Druck am größten war. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Politiker-und-Prominentenhack-Polizei-durchsucht-Wohnung-in-Heilbronn-4266331.html
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat am Sonntagmorgen die Wohnung eines 19 Jahre alten Mannes in Heilbronn im Zusammenhang mit dem Doxxing von privaten Informationen von Politikern und Prominenten durchsucht und dabei technisches Equipment beschlagnahmt.
Wenn das hier stimmt, dann wird die Sache wahrscheinlich sowieso auf dünne Indizien hinauslaufen:
Nach Angaben von Jan S. bei Twitter habe sich "0rbit" bei ihm nach der rechtswidrigen Veröffentlichung der Daten gemeldet. Ein Screenshot einer Unterhaltung mit dem Hacker zeige, dass "0rbit" beabsichtige, seine Rechner und weiteres technisches Equipment zu zerstören. Seinen Account beim Messenger-Dienst Telegram hätte er mittlerweile gelöscht. Über Telegram sei mit ihm bisher verschlüsselt kommuniziert worden.
#hackerangriff #hackerterrorcybercyber #neuland #cyberclown

 
Nach dem Daten-Leck den Datenschutz endlich als Chance begreifen – https://netzpolitik.org/2019/nach-dem-daten-leck-den-datenschutz-endlich-als-chance-begreifen/ #Datensicherheit #DietmarBartsch #hackerangriff #bild-zeitung #Datenschutz #DorotheeBär #datenleck #Hack
Nach dem Daten-Leck den Datenschutz endlich als Chance begreifen